Zur Person

   KIRSTEN TENNEMANN

wurde in Bergen auf Rügen geboren und ist an der Ostseeküste aufgewachsen. Mitte der achtziger Jahre absolvierte sie an der staatlichen Ballettschule Leipzig einen Diplomstudiengang zur Bühnentänzerin. Danach tanzte Sie am Opernhaus Halle im Ballettensemble.
Während dessen betreute sie Bewegungs- und Tanzgruppen für Kinder und Jugendliche. Eine Weiterbildung führte sie 1998 nach Hamburg. Dort war sie Studentin der „Stella Academy“. Hier hatte sie Gelegenheit ihre Sprech- und Gesangsstimme ausbilden zu lassen.
Ab 1999 war sie als Solistin in Rostock und später in Cottbus tätig. Verschiedene Gastrollen in München, Meiningen und Eisenach fielen in diese Zeit.

Nach einem Unfall mußte sie den Tänzerberuf an den Nagel hängen und kam wieder nach Leipzig, um hier die Ausbildung zur Logopädin zu absolvieren. In dieser Zeit wurde auch ihr Sohn Nurijan geboren.
Sie hat sich besonders auf die Sprachtherapie bei Hörstörungen und die Sprachtherapie und Sprechtherapie mit besonderen Kindern spezialisiert. Dazu kommt die intensive Arbeit mit erwachsenen Patienten im Bereich der Sprachtherapie bei Aphasie und der Schlucktherapie bei myofunktionellen Störungen.
Durch die jahrelange Theaterarbeit kann sie jetzt Stimmtherapie auf hohem Niveau anbieten.


  Dorothea Martin

wurde in Hamburg geboren und machte dort ihr Abitur. Sie absolvierte am Universitätsklinikum ihre Ausbildung zur Logopädin. Bei Giesela Rohmert erhielt sie die Ausbildung zur Pädagogin des "Lichtenberger Modells", das in der Stimmtherapie Anwendung findet. Sie selbst erhielt eine private Gesangsausbildung und ist im Ensemble und auch solistisch tätig. Die Schwerpunkte ihrer Arbeit bilden Stimmtherapien für Sänger und Berufssprecher und die Arbeit mit Kindern und erwachsenen Patienten, die Probleme bei der Nahrungsaufnahme haben (Dysphagie).

 

  Mona Speißer

wurde 1973 in Köln geboren. Nach ihrem abgeschlossenen Studium als Sprachwissenschaftlerin arbeitete sie seit Ende der 90-er Jahre als Texterin & Redakteurin in der freien Wirtschaft.

Aus dieser Position heraus machte sie sich 2003 zusammen mit zwei Partnern selbständig und führte bis zu ihrem ersten Mutterschutz ihre eigene Firma.

2006 wurde ihr Sohn geboren; dieser Beginn des freiberuflichen Arbeitens brachte einen Wechsel zur Teilzeit mit sich. Ein Umzug von Köln nach Leipzig Ende 2009 sowie die Geburt ihrer Tochter 2010 ließen sie seit dieser Zeit jedoch vor allem Hausfrau und Mutter sein.

Neben der formalen Veränderung in die Teilzeit strebte sie nach ihrer Familiengründung auch eine inhaltliche Neuerung an und erfüllte sich den Wunsch, ihre sprachwissenschaftliche Tätigkeit pädagogisch und therapeutisch zu leben, indem sie den Beruf der Logopädin ergriff.

Ihre therapeutischen Schwerpunkte liegen auf neurologischen Patienten (Aphasie, Dysarthrie) und Kindertherapie.

 

  Max Meinel

ist in Frankfurt (Oder) geboren und aufgewachsen. Von 2001 bis 2002 lebte er mit seiner Familie in Pretoria und ging dort auch in die Schule. Nach dem Abitur absolvierte er den Zivildienst an einer Schule mit sonderpädagogischem Förderschwerpunkt. Anschließend war er als Wassersportassistent an einer Surfschule in Spanien tätig.

2010 kam er nach Gießen um ein Lehramtsstudium zu beginnen und entschloss sich später dafür, als Integrationshelfer an einer Grundschule in Wetzlar zu arbeiten. Dort machte er erste Erfahrungen mit der logopädischen Arbeit und ging im Jahr 2013 nach Leipzig um die Ausbildung zum Logopäden zu beginnen. Seinen Abschluss der Medizinischen Akademie Leipzig erhielt er im Jahr 2016.

Er betreut in der Praxis vorwiegend die mehrsprachigen Patienten und neurologische Patienten.

 

 Ulrike Gräfe

wurde in Mühlhausen / Thüringen geboren und verbrachte dort ihre Kindheit und Jugend. Nach dem Abitur im Jahr 2008 absolvierte Sie die Ausbildung zur Logopädin an der IFBE Berufsfachschule in Erfurt. Im Anschluss daran war sie als Logopädin in einer logopädischen Praxis in Mühlhausen tätig. Im Jahr 2012 begann sie in Leipzig das Studium der Sonderpädagogik in den Bereichen Sprache sowie soziale und emotionale Entwicklung. In unserer Praxis betreut sie besonders die integrativen Patienten in den Bereichen Kindersprache / Sprachentwicklungsstörungen.

Logopädie für Gehörlose Leipzig


Kontakt

Aktuelles

Gebärdensprache

Räumlichkeiten

Wenn Sie uns gern eine E-Mail schreiben möchten, oder einfach eine Frage haben, können Sie uns
hier kontaktieren.

Hier erfahren Sie alles Wissenswerte über bevorstehende Termine und aktuelle Neuigkeiten.. Weiterlesen...
Die deutsche Gebärdensprache ist eine vollständige und vollwertige Sprache und wird auch in der logopädischen Therapie eingesetzt. Weiterlesen...
Mit viel Liebe zum Detail haben wir unsere Räume eingerichtet. Hier können wir in Ruhe therapieren und uns ganz unseren Patienten widmen. Weiterlesen...
Logopädie für gehörlose Kinder Leipzig