Zur Person

   KIRSTEN TENNEMANN

wurde in Bergen auf Rügen geboren und ist an der Ostseeküste aufgewachsen. Mitte der achtziger Jahre absolvierte sie an der staatlichen Ballettschule Leipzig einen Diplomstudiengang zur Bühnentänzerin. Danach tanzte Sie am Opernhaus Halle im Ballettensemble.
Während dessen betreute sie Bewegungs- und Tanzgruppen für Kinder und Jugendliche. Eine Weiterbildung führte sie 1998 nach Hamburg. Dort war sie Studentin der „Stella Academy“. Hier hatte sie Gelegenheit ihre Sprech- und Gesangsstimme ausbilden zu lassen.
Ab 1999 war sie als Solistin in Rostock und später in Cottbus tätig. Verschiedene Gastrollen in München, Meiningen und Eisenach fielen in diese Zeit.

Nach einem Unfall mußte sie den Tänzerberuf an den Nagel hängen und kam wieder nach Leipzig, um hier die Ausbildung zur Logopädin zu absolvieren. In dieser Zeit wurde auch ihr Sohn Nurijan geboren.
Sie hat sich besonders auf die Sprachtherapie bei Hörstörungen und die Sprachtherapie und Sprechtherapie mit besonderen Kindern spezialisiert. Dazu kommt die intensive Arbeit mit erwachsenen Patienten im Bereich der Sprachtherapie bei Aphasie und der Schlucktherapie bei myofunktionellen Störungen.
Durch die jahrelange Theaterarbeit kann sie jetzt Stimmtherapie auf hohem Niveau anbieten.


 

 



 


 

Katharina Dienst

wurde in Wurzen geboren und machte dort ihr Abitur. Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zur Logopädin an der Bernd-Blindow-Schule Leipzig arbeitete sie ein Jahr in einer Praxis und wechselte danach auf die stationäre geriatrische Rehabilitation und später in den Akutbereich des Klinikums Sankt Georg Leipzig. In diesem Zeitraum spezialisierte sie sich auf den neurologischen und intensiv- medizinischen Bereich. In dieser Zeit kamen auch ihre beiden Kinder zur Welt.

Parallel zu ihrer Tätigkeit im Krankenhaus knüpfte sie Kontakte zur Gehörlosengemeinschaft und belegte mehrere Kurse zur deutschen Gebärdensprache ( DGS). Um diese vielseitige Sprache linguistisch fundiert zu erlernen, studierte sie ab 2015 zweieinhalb Jahre in Vollzeit Gebärdensprachdolmetschen an der Westsächsischen Hochschule in Zwickau.

Sie verknüpft Logopädie und DGS, um eine kommunikative Brücke zu bauen und bietet Therapien für gehörlose bzw. schwerhörige Kinder und Erwachsene an. Weitere Schwerpunkte ihrer Arbeit sind die Therapie bei frühkindlichen Fütter- und Esstörung und neurologisch bedingte Sprach- und Sprechstörungen bei Erwachsenen.


 

Katharina Pfeil

wurde im Allgäu geboren und verbrachte dort ihre Kindheit und Jugend. Nach der Schule reiste sie viel und arbeitete unter anderem als Skilehrerin für Kinder in Österreich.

2013 zog sie nach Leipzig und absolvierte an der IB medizinische Akademie Leipzig ihre Ausbildung zur staatlich anerkannten Logopädin. Schon hier entdeckte sie den Kindersprachbereich als Leidenschaft. In einer auf Kinder spezialisierten Praxis konnte sie nach der Ausbildung viele Erfahrungen sammeln.

Ihr Tätigkeitsfeld in unserer Praxis liegt vor allem in der logopädischen Therapie der Frühförderkinder und Latetalker die mit 2einhalb Jahren wenig oder noch gar nicht sprechen. Dazu gehören die Eingangs- untersuchung, die Therapien und die Elternberatung als wichtige Bausteine.

Ebeso engagiert arbeitet Frau Pfeil mit den Patienten die sie im Bereich myofunktionelle Störung ( falsches Schluckmuster) betreut.


 


Logopädie für Gehörlose Leipzig


Kontakt

Aktuelles

Gebärdensprache

Räumlichkeiten

Wenn Sie uns gern eine E-Mail schreiben möchten, oder einfach eine Frage haben, können Sie uns
hier kontaktieren.

Hier erfahren Sie alles Wissenswerte über bevorstehende Termine und aktuelle Neuigkeiten.. Weiterlesen...
Die deutsche Gebärdensprache ist eine vollständige und vollwertige Sprache und wird auch in der logopädischen Therapie eingesetzt. Weiterlesen...
Mit viel Liebe zum Detail haben wir unsere Räume eingerichtet. Hier können wir in Ruhe therapieren und uns ganz unseren Patienten widmen. Weiterlesen...
Logopädie für gehörlose Kinder Leipzig